Sie befinden sich hier:Start > Schulleben > Archiv > Archiv 2010/2011 > WM-Turnier 2011

Martinschule jubelte für Japan

Flagge Japan

Als eine von vielen Schulen in Augsburg nahm die Martinschule am WM-Fußball-Turnier um den Sparda-Bank-Pokal teil.

Das Los bestimmte, dass unsere Schule das Teilnehmerland Japan bei der Feier am 3./4. Juli 2011 auf dem Rathausplatz vertrat.

Trotz der Katastrophen in diesem Land liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Gleichzeitig fühlten wir mit den Überlebenden in ihrer Situation mit und trauerten um die Opfer.

Bereits am 15. Mai mussten wir eine Präsentation abgeben, auf der alle Aktionen, die in der Schule geplant und durchgeführt wurden, dargestellt sind.

Das haben wir gemacht:

die Klassen 1 - 4 gestalten fliegende Fische: "Koinobori"

Es ist eine sehr alte Tradition in Japan, bunte Fische aufzuhängen am
Tag des Kindes und zur Begrüßung Neugeborener!

die Klassen 1 - 2 falten Origami-Kraniche

Diese Kraniche erinnern an eine japanische Legende, nach der die Götter denjenigen einen Wunsch erfüllen, die 1000 solcher Papiervögel gefaltet haben. Bunte Kranichketten sind Friedenssymbole in Japan.

die Ganztagsklasse 5 bedruckt T-Shirts

... mit dem roten Kreis der Japanischen Flagge (hinten) und dem japanischen Schriftzeichen für "Hoffnung" (vorne)

die 3. und 6. Klassen falten und gestalten zusammen Fächer

Die 6. Klassen falten die Fächer. Danach gestalten die 3. Klassen Kirschblüten zur Verzierung.

die 9. Klassen gestalten, nähen und applizieren die japanische Flagge

Die Flagge nehmen wir natürlich zum Fußball-Turnier mit!

die 9. Klassen nähen im Rahmen des BLO-Unterrichts Kimonos

Dabei fertigen die Schüler mit dem Wahlschwerpunkt Bekleidung/Textilpflege im Teilfach Hauswirtschaftlich-soziale Praxis ihre eigenen Gewänder.