Sie befinden sich hier:Start > Wir über uns > Schulprofil > Medienbildung

Die Martinschule ist Referenzschule für Medienbildung

Logo Referenzschule für Medienbildung in Bayern

Bei einer feierlichen Veranstaltung in der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen wurde der Martinschule am 30. September 2015 vom Staatssekretär am Kultusministerium die Auszeichnung Referenzschule für Medienbildung verliehen. Unsere Schule ist damit die einzige Förderschule in Schwaben und eine von drei in Bayern, die diesen Status erreicht hat.

Vorausgegangen waren zwei Jahre der Planung und konzeptionellen Entwicklung, in denen ein Medienentwicklungsplan entstand. Dieser enthält Zielformulierungen und konkrete Maßnahmen zur Medienbildung an der Schule. Ein weiterer, sehr wichtiger Baustein ist die Erstellung und Implementierung eines Medien- und Methodencurriculums, das in unseren Rahmenlehrplan Eingang findet. Dazu kommt ein Konzept für die Schulinterne Lehrerfortbildung im Bereich Medienbildung.

Gerne geben wir unsere Erfahrungen weiter!

Ansprechpartner ist Volker Nitsche-Lorenz.

Unser vollständiger Medienentwicklungsplan (MEP) als pdf zum Download.

Das darin enthaltene Medien- und Methodencurriculum (MMC) ist stufenweise als pdf zum Download erhältlich:

Überblick über den MMC
MMC für unsere Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)
MMC für unsere 1. bis 2. Klassen (Diagnose-Förder-Klassen)
MMC für unsere 3. und 4. Klassen (Mittelstufe 1)
MMC für unsere 5. und 6. Klassen (Mittelstufe 2)
MMC für unsere 7. bis 9. Klassen (Sonderpädagogische Diagnose-Werkstattklassen)

Medienprojekte an der Martinschule

Filmprojekt der OGS

Filmprojekt

 

Im Zuge eines Filmprojekts stellte die OGS der Mittel- und Oberstufe zusammen mit Frau Gagalick ein Musikvideo nach.

 

Zum Song „Ego“ von Willy William, den sie selbst ausgewählt hatten, übten die SchülerInnen nicht nur einen eigenen Tanz ein, sondern waren außerdem auch als Kameramänner und-frauen tätig und kümmerten sich gegenseitig um das Styling für das Video.

 

Auch wenn es oftmals anstrengend war, den ganzen Montagnachmittag noch durchzuhalten, waren die SchülerInnen der 5.- 9. Klasse tatkräftig und mit viel Spaß dabei!

Filmprojekt