Sie befinden sich hier:Start > Die Klassen > Mittelstufe > Klassen der Förderstufe III > Klasse 5a

Schullandheim vom 24. - 28. April 2017

Unsere Fahrt ins Schullandheim geht dieses Jahr ins Allgäu. Wir werden im Öffnet externen Link in neuem FensterLandjugendhaus Kienberg wohnen.

Das musst Du ins Schullandheim mitnehmen

gültiger Ausweis (Kinderausweis oder Reisepass)

Krankenkassenkarte

zum Schlafen:

  • Bettzeug (Bettuch, Bett- und Kissenbezug)
  • Schlafanzug (Pflicht!)

zum Waschen:

  • Zahnbürste
  • Zahncreme
  • Duschgel
  • Fön, falls nötig
  • Hygieneartikel, falls nötig
  • zwei große Handtücher
  • Badeschlappen/Flipflops

zum Anziehen:

  • frische Unterwäsche und Socken/Strümpfe für 5 Tage
  • frische T-Shirts für jeden Tag
  • 2 - 3 Pullis
  • 2 - 3 lange Hosen (mindestens 1 Jeans!!)
  • Hausschuhe!

Für Ausflüge:

  • einen Rucksack
  • feste Schuhe (z. B. Turnschuhe für draußen)
  • Trinkflasche
  • Regenjacke

Sonstiges:

  • Badehose/Bikini/Badeanzug (für schlechte Tage)

Achtung!

Wir bitten Sie dringend, KEINE Süßigkeiten, Chips, Cola, Energydrinks oder ähnliches einzupacken. Wir werden uns um die Versorgung der Kinder kümmern. Auf den Zimmern soll NICHT gegessen oder getrunken werden!

Elektrisches Spielzeug ist nicht erlaubt.

mögliche Ausflüge im Schullandheim

Auerberg

Das Landjugendhaus Kienberg liegt am Fuße des Auerberg. Das ist ein niedriger Berg, von dem man einen schönen Rundumblick hat. Wir werden ihn sicherlich hinaufgehen.

 

Tegelberg

Der Tegelberg ist ein schöner Aussichtsberg mit Blick auf die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, auf den Forgensee und bei schönem Wetter bis Augsburg. Dort oben starten oft Gleitschirm- und Drachenflieger.

Wir wandern den Berg hinauf und genießen die Aussicht auf die Berge und ins Tal. Dafür brauchen wir feste Schuhe (z. B. Turnschuhe für draußen), einen Rucksack und eine Trinkflasche

Hinunter geht es dann ganz gemütlich mit der Gondel. Dafür solltet Ihr aber schwindelfrei sein.

Nach dem anstrengenden Wandern haben wir uns noch etwas Spaß verdient und fahren mit der Öffnet externen Link in neuem FensterSommelrodelbahn.

 

Schloss Neuschwanstein

Das Öffnet externen Link in neuem FensterSchloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von ganz Deutschland und Vorbild für das kleine Schloss von Disney. König Ludwig II. von Bayern hat es als echtes Märchenschloss mit viel Aufwand bauen lassen.

Wir besuchen das Schloss und nehmen an einer Führung teil (ohne die Führung darf man gar nicht hinein!) Dort kommen wir auch durch den Festsaal, das Wohnzimmer und das Schlafzimmer des Königs.

Den König werden wir nicht treffen; er ist schon seit 130 Jahren tot.

Unser "Eiszeit"-Ausflug im Dezember 2016

Eiszeit-Ausflug

Am Mittwoch, den 7.12.2016, hat die Klasse 5a einen Eiszeit-Ausflug zum Lech gemacht.

Wir sind zur Haltestelle gegangen. Bevor Herr Lorenz alle Tickets kaufen konnte, sind Serkan und Marvin versehentlich schon losgefahren. Das war ein Schreck! Die beiden waren aber schlau und haben an der nächsten Haltestelle gewartet. Dort haben wir sie wieder gefunden und mitgenommen. Mit dem Bus sind wir weiter bis zum Zoo gefahren.

Zuerst sind wir über die gefrorene Wiese zum Wald gewandert.

Dann sind wir durch den Wald zum Lech gegangen. Dabei haben wir Stöcke gesammelt. Es war sehr kalt! Es war unter 0 Grad! Auf dem Weg haben Leute mit ihren Hunden getroffen. Außerdem sind wir an einer Stelle vorbei gekommen, wo ein Polizist erschossen worden war.

Als wir am Lech angekommen sind, haben wir zuerst Feuer gemacht. Am Anfang versuchten wir es mit einem Feuerstahl – leider erfolglos. Mit einem Feuerzeug haben wir es zum Schluss geschafft.

Während das Feuer noch ein bisschen Zeit brauchte, um groß zu werden, haben wir unsere Stöcke zurecht geschnitzt.

Darauf haben wir Hähnchenfleisch aufgespießt und gebraten. Außerdem gab es noch Stockbrot. Es hat gut geschmeckt.

Nach dem Essen haben wir Tee getrunken und Steine geflippt. Beim Spielen und klettern versuchten die Jungen „Kinder“ zu retten. Filicitas und Amira sind beim Spielen ins Wasser gestiegen. Dabei haben sie nasse Füße bekommen.

Zum Schluss sind wir mit der Straßenbahn wieder in die Schule gefahren.

 

Bilder zum Eiszeit-Ausflug

Einszeit-Ausflug